Meisengeschenke!

Am Samstag hatte ich lieben Besuch von zwei „Mitstrick – u. Meisenverrückten“ ;-))
Die Beiden waren bei der Wollmeise in Pfaffenhofen, haben dort in diversen sog. „Unglücksraben“ geschwelgt und dabei auch lieberweise an mich gedacht und mich bei ihrem Besuch danach reich beschenkt *freu* :

Hier nochmal im Einzelnen:

Zur Erklärung, falls es tatsächlich noch jemanden gibt, der nicht Wollmeisen besessen ist und nicht weiß worum es sich hierbei handelt:
„Unglücksraben“ sind Wollstränge, bei denen irgendwas nicht so ganz geklappt hat. Also, entweder eine Fehlfärbung, oder Knoten im Strang oder das Gewicht stimmt nicht ganz…….. und die deswegen etwas günstiger zu haben sind.
Und vom 16.-21. August gab es einen Sonderverkauf, bei dem es ausschließlich diese sog. „Unglücksraben“ gab.

Wie auch immer – ich freue mich wahnsinnig über diese beiden Schätze.

Lieben Dank nochmal an Susanne und Nadja!!!

Übrigens – der Strang mit dem Farbverlauf in schwarz/oliv/gelb nannte sich im Original „Salamander“, der untere Strang in den Rosttönen mit etwas olivgrün „Spice Market“ – quasi ehe sie zu „Unglücksraben“ gestempelt wurden. ;-))

2 Kommentare


  1. Schöne Farben, da bin ich gespannt, was du wieder daraus zauberst 🙂

    Antworten

  2. Bin ich auch! ;-)Nö ehrlich, noch habe ich keine konkreten Pläne was daraus werden wird. Also klar, irgendwie was "Schal"iges oder "Tuch"iges……… Bin aber eh erstmal noch gut beschäftigt mit meinen aktuellen Projekten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.