Waves and Piers Socks

Als das letzte Opal Abo hier ankam, gefiel mir dieses Knäuel hier spontan am wenigsten. Deswegen habe ich es mir als Erstes gegriffen um es „wegzustricken“….für die Geschenkebox. Damit allerdings das Stricken etwas reizvoller würde, habe ich mich mich für ein Wellenmuster entschieden. Das Muster stammt aus der „The Little Box of Socks“ von Charlene Schurch und Beth Parrott und nennt sich „Waves and Piers Socks“. Es strickt sich abwechslungsreich und dennoch beinahe mindless nebenher.

Ja und dann….irgendwie gefiel es mir immer besser und letztendlich so gut, dass ich dieses Sockenpaar nun für mich behalte. Schon witzig, welche Entwicklung die Dinge manchmal nehmen. Das ging mir nun schon einige Male so, dass gerade die Knäuel die mir am Anfang nicht so wirklich gefielen, sich während des Strickens zu Lieblingen entpuppten. Aber besser so als anders herum. ;-))


Wegen der hohen Maschenzahl, die das Muster verlangt, habe ich dieses Paar auf 2mm Nadeln gestrickt und auch die ein oder andere Abnahme eingebaut, so dass sie mir nicht zu weit wurden. Lässt sich aber ganz einfach anpassen. Der Verbrauch lag somit bei Gr. 39/40 bei 80g.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.