Login

Als ich diese Anleitung entdeckte hatte ich zwei Gedanken:
1.) Dies ist DAS Tuch zu Weihnachten für meine Mama (und ich wußte auch sofort welches Garn ich dafür nehmen würden, denn es schien förmlich auf genau diese Anleitung gewartet zu haben).
2.) Ich will das aber ganz unbedingt auch haben!
(Auch hier wußte ich direkt aus welchem Garn ich es für mich stricken würde).
Bis Weihnachten lag nun auch meines ungetragen in meiner Box mit Schals und Tüchern, damit es für meine Mama eine absolute Überraschung blieb, welche dann auch wirklich geglückt war. ♥
Und die beiden edlen Teile passen wunderbar zueinander, wie man direkt auf dem ersten Bild erkennen kann….

IMGP9276
IMGP9196
IMGP9205 IMGP9201
IMGP9216
IMGP9211 IMGP9213
IMGP9234
IMGP9230 IMGP9231 IMGP9236
IMGP9243 IMGP9241
IMGP9254 IMGP9259
IMGP9255 IMGP9260 IMGP9264
IMGP9267 IMGP9268
IMGP9209 IMGP9209 IMGP9206
IMGP9178 IMGP9149a IMGP9148a IMGP1559
IMGP9286
IMGP9289 IMGP9292
IMGP9291
IMGP9313 IMGP9317
IMGP9325 IMGP9312
IMGP9298 IMGP9301
IMGP9303 IMGP9306
IMGP9329 IMGP9330
IMGP9344 IMGP9347
IMGP9334 IMGP9336 IMGP9366 IMGP9359
IMGP9282 IMGP9281
IMGP9324 IMGP9323 IMGP9327 IMGP9328
IMGP9253 IMGP9246 IMGP1562

Das Tuch heißt „Nurmilintu“, nach einem finnischen Wiegenlied: KLICK!
Die Anleitung ist kostenfrei erhältlich, in engl. Sprache.

Beide Tücher sind aus je 1 Strang Wollmeise Pure gestrickt.
Die Färbung des rosafarbenen Tuches ist „Mäuseschwänzchen“ (Verbrauch: 115g), die Färbung des blauen Tuches ist „Mont Blanc“ (Verbrauch: 106g).
Beide Tücher habe ich mit Nadelstärke 3,75mm gestrickt. Für den Abkettrand habe ich Nadelstärke 4,5mm verwendet.

Der „Mäuseschwänzchen“ Strang wog 164g, es blieb ein Rest von 49g.
Verbrauch incl. des 1. Laceteils = 43g
Verbrauch incl. des 2. Laceteils = 31g
Verbrauch incl. des 3. Laceteils = 38g
Verbrauch der Picot-Abschlußkante (gestrickt mit einer 4,5mm Nadel): 3g

Maße vor dem Baden und Spannen:
142cm x 28cm
Danach:
178cm x 44cm

Hatte zuerst überlegt evtl. noch einen Abschnitt incl. Laceteil zu stricken, aber mich dann dagegen entschieden, weil es mir groß genug erschien und ich nicht sicher war, ob das Garn dann auch wirklich genügen würde.
Da es durchs Spannen dann auch noch ein wirklich gutes Stück gewachsen ist, bin ich nun aber sehr froh es nicht getan zu haben.

Stranggewicht „Mont Blanc“: 160g, Verbauch 106g, Rest 54g.
30g bis zum 1. Laceabschnitt (Verbrauch 1. Laceabschnitt 8g)
20g bis zum 2. Laceabschnitt (Verbrauch 2. Laceabschnitt 10g)
21g bis zum 3. Laceabschnitt (Verbrauch 3. Laceabschnitt 14g)
Verbrauch Picot-Abkettreihe (mit NS 4,5mm) 3g.

Maße vor dem Baden und Spannen:
144cm x 31cm
Danach:
178cm x 43cm

Hinweis!
Das Lacemuster ist an sich nicht schwer, aber wenn man es kraus rechts strickt, kann man es teilweise nicht wirklich gut erkennen und es empfiehlt sich Maschenmarkierer zum Einsatz zu bringen!
Diesen Tipp bekam ich zum Glück auch direkt noch am Anfang und hat sich unbedingt bewährt.

Und:
Wer nicht weiß, die man einen Picot-Abschluß strickt, findet hier ein hilfreiches Video dazu: KLICK!

2 thoughts on “Mäuseschwänzchen trifft Bergvögelchen

  1. Tatjana, dieses Tuch ist zum verlieben. Mein Drucker werkelt gerade.
    Ich denke mal mein Englisch und meine Phantasie bekommen das dann hin mit nachstricken.
    Aber ganz Klasse von Dir gemacht, vor allem hast Du wie immer die passenden Farben der Wolle zu Deinen Projekten gefunden.
    Gruß Brigitte

    1. Hallo Brigitte,
      schön dich zu lesen. 🙂
      Lieben Dank für deinen netten Kommentar und viel Freude beim Nachstricken.
      Sollten doch Fragen auftauchen, weißt du ja wo du mich findest. Wenn ich kann helfe ich natürlich gerne weiter.
      Viele Grüße
      Tatjana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Next Post

♣ Glücksbetty ♣

Fr Jan 16 , 2015
Mein erstes Sockenpaar des Jahres…. … möge es seinem Namen alle Ehre machen. 😉 ♣  ♣  ♣  ♣  ♣  ♣  ♣  ♣  ♣  ♣  ♣  […]

Was dir auch gefallen könnte

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.