Login

Als ich vor Jaaaahren diesen Pulli sah, weil ihn gefühlt jeder gestrickt hat, wollte ich ihn auch gerne haben. Damals wagte ich mich aber noch nicht an Oberteile heran. Dennoch las ich mir damals die Anleitung durch und verstand (erwartungsgemäß) nur Bahnhof.
Letztendlich geriet er in Vergessenheit, bis er mir kürzlich bei Instagram unerwartet wieder über den Weg lief.
Sofort war auch der Wunsch ihn noch immer haben zu wollen wieder da.
Ein Teil, das offenbar derart zeitlos ist MUSSTE demnach fraglos unbedingt gestrickt werden.
Passendes Garn fand sich schnell im Stash und hat wohl genau darauf gewartet.

Allerdings leuchtete mir die Sinnhaftigkeit den Kragen separat zu stricken absolut nicht ein. Hatte ich auch null Lust drauf. Deswegen entschied ich ihn Top Down zu stricken.

Tatsächlich wurde letztendlich. mein komplett eigenes Ding daraus und die Anleitung diente im Grunde nur als grobe Orientierung.

Top Down, Rundpasse anstatt Raglan, leichte A-Linie, Seitenschlitze, hinteres Abschlussbündchen etwas länger als vorne und 3/4 Ärmel, I-Cord Abschlüsse am Saum und den Ärmelbündchen.

Aber gerade das ist ja gerade der Vorteil an unserem schönen Hobby, wenn man sich seine Projekte nach eigenem Geschmack anpassen kann.
Ich könnte mit dem Ergebnis nicht glücklicher sein.

Tragebilder wird es vorerst nicht geben. Ist mir gesundheitlich momentan nicht möglich. Werden vielleicht bei Gelegenheit irgendwann später noch nachgereicht. Aber meine Büste, das “Luiser’l”, macht das auch ganz gut.

Die ursprüngliche Anleitung ist (in englischer Sprache) von Helga Isager und nennt sich „Olive“. Soweit ich weiß, ist sie inzwischen jedoch nicht mehr erhältlich (zumindest bei Ravelry).

Gestrickt habe ich in etwa eine Gr. L, in meinem Fall mit leichter A-Linie.

Die Garne sind beide von der Wollmeise. Kragen und Bündchen aus Pure in der Farbe „Regenbogen“. Korpus und Ärmel aus Lace in der Farbe „Im Jahr der Ratte“.

Verwendete Nadelstärken: Kragen 3mm, Korpus 3,75mm, Bündchen 3,5mm.

Der Verbrauch lag beim Pure Garn bei 82g und beim Lace bei 229g.

HINWEIS: Alles was ich hier zeige ist von mir selbst gekauft und geschieht freiwillig und aus Überzeugung. Es ist mein Hobby und ich verdiene damit kein Geld! Dennoch könnte es als Werbung verstanden werden.

Übrigens: All meine Projekte sind immer bei Ravelry zu finden. Der direkte Link hierzu findet sich hier auf der Startseite meines Blogs. Dort, in meinen Projekten bei Ravelry, habe ich jeweils alles Wichtige verlinkt und in den Projektnotizen verewigt. Bei offenen Fragen also gerne dort stöbern. Falls dennoch etwas unklar ist, kontaktiert mich dort per PN oder auch hier über den Blog. Sofern möglich helfe ich gerne weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Next Post

Raupe Nimmersatt (Gumgums)

Di Nov 30 , 2021
Die Farbgebung erinnert mich schwer an die Raupe Nimmersatt. 🐛😁 Die Reste Stammen aus Knäueln der Opal Abos 9/2016, 12/2014 und 5/2014 (siehe Collage). Der […]

Was dir auch gefallen könnte

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.