Login

Als ich die Babysöckchen aus diesen Resten strickte, fiel mir auf wie gut diese 3 Farben harmonieren und beschloss somit kurzerhand mir aus den verbleibenden Resten direkt noch Socken zu stricken. Diesmal keine Gumgums. Mir war nach breiteren Streifen. Mag ich sehr.

Folgende Reste habe ich hier verwendet:

Das helle Garn: handgefärbt von Zauberwiese „Warme Steine“.

Das Hellbraun: naturgefärbt von „Das Färberhaus“ auf Zitron Trekking Tweed mit Eichenrinde.

Das grüne Garn: Malabrigo Sock „Primavera“ Nr. 859

Gestrickt mit NS 2,5mm/56Maschen, Gr 39/40 lag der Verbrauch insgesamt bei rund 50g.

HINWEIS: Alles was ich hier zeige ist von mir selbst gekauft und geschieht freiwillig und aus Überzeugung. Es ist mein Hobby und ich verdiene damit kein Geld! Dennoch könnte es als Werbung verstanden werden.

Übrigens: All meine Projekte sind immer bei Ravelry zu finden. Der direkte Link hierzu findet sich hier auf der Startseite meines Blogs. Dort, in meinen Projekten bei Ravelry, habe ich jeweils alles Wichtige verlinkt und in den Projektnotizen verewigt. Bei offenen Fragen also gerne dort stöbern. Falls dennoch etwas unklar ist, kontaktiert mich dort per PN oder auch hier über den Blog. Sofern möglich helfe ich gerne weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Next Post

Herbsturlaubs-Erinnerungssocken

Di Dez 28 , 2021
Nachdem ich diesmal bereits ein gutes Stück vor Weihnachten bereits mit alles Weihnachtsstrickereien fertig war, habe ich ganz gemütlich dieses Paar hier für mich selbst […]

Was dir auch gefallen könnte

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.