Hinata

Und noch etwas, an dem man als Strickerin bei Instagram irgendwie nicht vorbeikommt….und auch hier war es Liebe auf den ersten Blick!


Nur brauchte ich eine Weile mich zu entscheiden mir wegen eines Tuches ein ganzes Buch mit Tuchanleitungen zu kaufen. Finde ich schade, dass es die Anleitung nicht als Einzelkauf bei Ravelry gibt.
Letztendlich gönnte ich mir dann aber das Buch kurz vor Weihnachten, weil ich das Tuch so sehr haben wollte.

Ausnahmsweise habe darauf verzichtet mir spezielles Markengarn dafür zu bestellen , da mir per Zufall in einem Discounter ein Garn über den Weg lief, welches mir sehr weich und passend erschien.

Es ließ sich auch gut verstricken, allerdings gestaltete es sich etwas „sperrig“ wenn ich mich mal verstrickt hatte und die ein oder andere Reihe zurück musste. Zum Glück hatte ich aber das Muster recht schnell verinnerlicht, so dass dies nicht allzu häufig der Fall war. 😉


Alles in allem eine wirklich schöne Anleitung aus dem Hause Maschenfein.
Und in dem Buch finden sich auch noch andere schöne Tücher. Wer weiß, vielleicht mag ich ja doch auch mal noch das ein oder andere daraus stricken. Zunächst aber war ausschließlich dieses hier Objekt meiner Begierde. 🙂

Das Tuch ist federleicht, kuschelwarm und angenehm weich geworden und trägt sich hervorragend. Ich bin versucht es mir auch irgendwann noch in anderer Farbstellung zu stricken. Wir werden sehen…



Ich habe hier nur 6 Musterwiederholungen (anstatt 8, wie im original vorgesehen), da mein Garn dicker ist und mir die Größe nach der 6. Wiederholung eindeutig ausreichend erschien.

Ungespannt maß es 168cm x 78cm
gespannt sind es nun 180cm x 93cm.
Der Verbrauch lag bei insgesamt 146g (785m)
Das Garn nennt sich „ElleNor Mitji“ und hat auf 50g eine Lauflänge von 270m. Hier in den Farben schwarz (Fb.390) und grau (Fb.313)
Gestrickt habe ich mit NS 5mm.

4 Kommentare


  1. Sehr schön ist dein Hinata geworden, und so tolle Bilder 🙂
    Ich habe das Buch auch und habe mir daraus die Soluna gestrickt.
    Ich finde das Buch lohnt sich auf jeden Fall, denn es sind richtig tolle Anleitungen drin.
    Und wenn ich mehr Zeit hätte, hätte ich auch schon lange eine Hinata für mich gestrickt 🙂

    Liebe Grüße
    Iris

    Antworten

    1. Liebe Iris,
      herzlichen Dank!
      Entschuldige, dass es mit meiner Antwort eine Weile gedauert hat. Hatte ein paar technische Probleme. 😉
      Ja, das Buch ist wirklich toll und bestimmt stricke ich daraus irgendwann noch das ein oder andere Tuch. Doch erstmal drängen sich einige andere Projekte vor und momentan komme ich auch nicht so viel zum stricken wie ich möchte.
      Sei lieb gegrüßt
      Tatjana

      Antworten

  2. Hahaha … mir ist es ganz genauso gegangen. Vom Buchkauf wegen nur einer Anleitung angefangen bis zum Stricken und rubbeln, wenn was falsch war. Aber ich liebe mein Hinatatuch sehr. 👍 🇦🇹

    Antworten

    1. *lach*
      Ja, das hat sich echt gelohnt! Ich möchte meines auch nicht mehr missen.
      Herzliche Grüße
      Tatjana

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.