Eine Sandbank, endlich eine Sandbank!!!

Eine (beinahe) „Nerverending Story“ kam endlich zu einem „Happy End“!


Wirklich kaum zu glauben, aber seit Oktober 2014 wollte ich dieses Tuch stricken. Dann ließ ich mich aber immer wieder von den vielen Kritiken zur Anleitung verschrecken, es kamen andere Projekte daher….wie das halt oft so ist…



Das passende Garn dazu hatte ich längst zu Hause liegen und als ich das gute Stück dann letztes Jahr im April endlich anstrickte, war ich auch zunächst hoch motiviert und guter Dinge es bald fertig zu haben.


Doch dann überschlugen sich die Ereignisse, meine große (Knie) OP mit anschließender Reha stand an und ich hatte lange Zeit einfach überhaupt keinen Nerv mehr aufs Stricken. Allgemein und insbesondere nicht  darauf, an der Sandbank weiter zu machen. Und als die Stricklust nach und nach wieder kam, drängten sich immer wieder andere Projekte vor.

Tatsächlich überlegte ich auch einige Male alles einfach wieder zu ribbeln, aber der Wunsch dieses Tuch haben zu wollen war immer wieder stärker.

Und so griff ich mir nun Ende April diesen Jahres das gute Stück erneut und brachte es zu einem Abschluß!


So lange habe ich echt noch nie zuvor für ein Projekt gebraucht. Dabei habe ich durchaus schon vergleichbar große Tücher gestrickt, aber dieses wollte mir nicht von der Hand gehen, warum auch immer!?


Und jaaaa, nun bin ich natürlich heilfroh durchgehalten zu haben!

Hat halt, wie so oft, alles irgendwie seine Zeit und nun wurde es höchste Zeit für meine Sandbank!!!


Daten und Fakten

Anleitung: Sandbank (by Lea Viktoria), Kaufanleitung in deutscher und englischer Sprache, erhältlich über Ravelry.
Garn: Wollmeise Lace in der Färbung „Wolke“.

Ich strickte die große Version mit 184 Maschen und die Zunahmen mit dem optionalen Umschlag. Anmerkung: Sollte ich mich je hinreißen lassen dieses Tuch ein weiteres Mal zu stricken, dann würde ich wohl die kleinere Variante wählen, da ich inzwischen von anderen Strickerinnen weiß, dass es somit kaum an Breite verliert, aber an deutlich mehr Tiefe gewinnt!

Startgewicht: 305g
Rest: 2g

Verbrauch im Detail:

-bei Ende 2.WH 56g
-bei Ende 3.WH 22g
-bei Ende 4.WH 29g
-bei Ende 6.WH 76g (hatte nach der 5.WH vergessen zu wiegen)

Nach der 6.WH weitere 7 Runden nach Schema gestrickt. Ab Runde 7 auf 3mm Nadeln (120er Seillänge) gewechselt für die Kante.

105g Knäuelgewicht vor Beginn der Verdopplungen, danach 101g bei Beginn der ersten Kanten-Musterrunde.

Die Kantenaufteilung nach Anleitung hat sich mir zu keinem Zeitpunkt wirklich erschlossen und ich habe mir die Herumrechnerei, wie viele andere, gespart und mich an „kushkush’s“ Methode (Ravelry Link!) gehalten, was bestens funktionierte!
Lieben Dank für diesen wirklich hilfreichen Tipp!!!  Ich glaube sonst hätte ich das Ding am Ende tatsächlich noch geribbelt. :D

Da ich eine schöne breite Kante wollte, reizte ich das Garn so weit als möglich aus und es reichte zum Glück für 24 Kantenrunden.
Am Ende hatte ich 1563 Maschen auf den Nadeln, die es knappe 3 Stunden lang abzuketten galt. relaxed
Ich startete hier mit 10g Rest. Die Abkettrunde verbrauchte rund 8g.

Anmerkung: Ich hatte die Variante mit den optionalen Umschlägen an den Zunahmekanten gestrickt und war während des Strickens ab und an verunsichert, ob das am Ende auch wirklich schön aussehen würde. Zum Glück fallen diese beim gespannten Tuch tatsächlich nicht auf und ich mag das Ergebnis sehr!

Fehlen noch die Maße:

Ungespannt sah es kleiner aus als erwartet und ich war zunächst ein klein wenig enttäuscht, denn es maß hier nur 149cm x 62cm.
Umso größer meine Freude, als es nach dem Entspannungsbad doch noch auf die stolze Größe von 223cm x 71cm kam.
Ich habe es lediglich auf der Spannmatte ausgebreitet, glatt gestrichen und an den beiden Ecken fixiert.

Ende gut, alles gut und nun habe ich sie endlich, meine Sandbank! 

Irgendwie auch passend, dass ich hiermit nun das Tücherstricken für eine Weile beenden und mich erstmal anderen Projekten zuwenden werde… ;-)

 

4 Kommentare


    1. Darüber nachgedacht hab ich (kurz) mal…..aber ich wollte das Tuch so gerne haben. Nun bin ich froh drum! :-)
      Herzlichen Dank, liebe Ulrike!
      Viele Grüße
      Tatjana
      Antworten

  1. All Deine Mühen haben sich gelohnt, liebe Tatjana.
    Deine Sandbank ist ♥ WUNDERSCHÖN ♥ geworden.

    Liebe Grüße,
    Sonja

    Antworten

    1. Hallo, liebe Sonja, wie schön dich zu lesen! ♥
      Herzlichen Dank und ganz liebe Grüße,
      Tatjana
      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.