Login

Liebe auf den ersten Blick war dieses Knäuel aus der “Sweet² & Spicy²” Kollektion von Opal. Deswegen durfte es auch im letzten Abo-Paket mit zu mir reisen.
Und das “Schlangenfrau” Muster ist wie gemacht dafür, finde ich. Machte auch großen Spaß es zu stricken. ☺

IMGP9115 IMGP9122
IMGP9116 IMGP9117 IMGP9119 IMGP9121
IMGP9153
IMGP9123 IMGP9161 IMGP9164 IMGP9158
IMGP9166 IMGP9167
IMGP9114 IMGP8886 IMGP8746

Was auf den meisten meiner Sockenbilder (bewußt) nicht zu sehen ist, da diese ohne Füße drin immer etwas merkwürdig aussehen und ich nicht immer Lust haben Tragebilder zu machen 😉 – nahezu alle Sockenpaare, die ich für mich selbst oder für meinen Mann stricke, sind FlipFlop Socken. Einfach weil wir zu Hause überwiegend FlipFlops tragen. Aber auch in normalen Schuhen getragen finden wir diese Art der Socken inzwischen angenehmer zu tragen. Ein Vorteil, wenn man sich seine Socken selbst strickt, dass man sie ganz nach den eigenen Bedürfnissen arbeiten kann. 🙂

IMGP9171 IMGP9173

Verwendetes Garn: Opal Sockenwolle 4fach, Kollektion: Sweet² & Spicy², Farbe: Nr. 8613 „Zuckerstreusel“
Nadelstärke: 2,5mm
Verbrauch: 69g (Gr. 39/40)
Muster: Schlangenfrau (by Angelica Strumpfchen), freie Anleitung (Ravelry) in deutscher Sprache.

2 thoughts on “~ Zuckerschlange ~

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Next Post

Schwienos und Aginos

Mo Dez 8 , 2014
Klingt merkwürdig, aber dahinter verbergen sich lediglich ganz einfache Stinos, also Stinknormale Socken, die ich auf Wunsch für meine Schwiegermutter und meine Schwägerin gestrickt habe. […]

Was dir auch gefallen könnte

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.